DRK Presseinformationen https://www.kv-bks-wil.drk.de de DRK Thu, 21 Oct 2021 12:47:00 +0200 Thu, 21 Oct 2021 12:47:00 +0200 TYPO3 EXT:news news-240 Sat, 02 Oct 2021 10:00:00 +0200 SEG Ausbildungstag https://www.kv-bks-wil.drk.de/aktuell/presse-service/meldung/seg-ausbildungstag.html Der erste Ausbildungstag in Präsenz seit Beginn der Pandemie. Alle Infos und Bilder Endlich war es wieder soweit: am 02.10.2021 konnte der erste Ausbildungstag nach anderthalb Jahren wieder in Präsenz stattfinden.

Pünktlich um 8:00 Uhr meldeten sich die Ortsvereine an Ihren Standorten einsatzklar und gaben ihre Stärkemeldung durch. Im Anschluss daran bekamen sie durch unseren Einsatzleitwagen den Übungsstandort mitgeteilt. So erreichten die Übungsteilnehmer nach und nach die Kaisergartenhütte in Berglicht.

Bei Ankunft wurde zunächst die 2G plus Kontrolle durchgeführt und anschließend erfolgte eine Meldung der Fahrzeugbesatzungen beim Gruppenführer.

Danach gab es zunächst mal ein großes "Hallo" und große Freude darüber, dass wir uns wieder in der Konstellation real sehen konnten - daher startete der Übungstag auch mit etwas Verspätung ;-)

Der Morgen war mit drei Vorträgen gut gefüllt. Den Anfang machte das KAB zum Thema Helfer, Patienten und Betroffenen Registrierung. Darauf folgte das Thema Verhalten im Einsatz und Einsatzabläufe. Zu guter Letzt war das Thema Technik und Sicherheit an der Reihe, hier wurde auch praktisch geübt und die Zeltheizung aufgebaut.

Am Nachmittag wurden die Helfer in Kleingruppen eingeteilt und wurden an vier Stationen praktisch ausgebildet: Funk, Kreisauskunftsbüro, Basismaßnahmen und Betreuungsrucksack.

Alle Teilnehmer waren an diesem Tag hochmotiviert, nahmen mit Freude an den Übungseinheiten teil und natürlich wurde auch endlich wieder sehr viel gelacht.

Wir hoffen alle, dass wir unsere künftigen Ausbildungen ebenfalls in Präsenz stattfinden lassen können und freuen uns auf rege Beteiligung aller Ortsvereine.

Der Kreisverband Bernkastel-Wittlich bedankt sich herzlich bei der Ortsgemeinde Berglicht und dem Ortsverein Thalfang für die gute Zusammenarbeit.

Ein herzliches Dankeschön gilt ebenfalls unseren Zugführern die diese Übung fachlich organisiert haben und in den letzten Monaten trotz Corona-Stille emsig an der Weiterentwicklung des Katastrophenschutzes innerhalb des Kreisverbandes gearbeitet haben.

(Text: Kreisbereitschaftsleitung, Stefanie Sommerfeld)

]]>
news-239 Fri, 01 Oct 2021 11:23:08 +0200 Das Landesimpfzentrum in Wittlich hat seine Pforten geschlossen. https://www.kv-bks-wil.drk.de/aktuell/presse-service/meldung/das-landesimpfzentrum-in-wittlich-hat-seine-pforten-geschlossen.html Im Dezember 2020 übernahm der DRK Kreisverband Bernkastel-Wittlich e.V. die Leitung des Landesimpfzentrums in Wittlich. Die Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich aktivierte erneut das ehemalige Hela-Gelände in Wittlich, auf dem während der Flüchtlingskrise bereits die Aufnahmeeinrichtung für Asylbegehrende (AfA) entstand und richtete dort kurzfristig ein Impfzentrum mit der entsprechenden Infrastruktur für die Region ein.

Die Leitung des Impfzentrums übernahm DRK Kreisbereitschaftsleiter Eric Schlöder, der hauptamtlich im Rettungsdienst tätig ist und auch schon die AfA mit aufgebaut hatte. Bei der Umsetzung der Impfstrategie des Landes Rheinland-Pfalz wurde er von Lisa Rosendahl unterstützt, die 2016 ebenfalls für das DRK in der AfA tätig war und und zusätzlich ab Mai 2021 von Hans-Josef Görres. Zusammen mit bis zu 26 Verwaltungsangestellten der Kreisverwaltung und dem vom DRK installierten Sanitätsdienst wurde eine gut funktionierende Struktur aufgebaut.

Die erste Impfung erfolgte am 07.01.2021 und die letzte Impfung wurde am 30.09.2021 verabreicht. Insgesamt wurden 72.747 Impfungen als Erst-, Zweit- oder Boosterimpfungen durchgeführt. Von 267 Betriebstagen hatte das Impfzentrum an 232 Tagen geöffnet – von Mai bis Juli sogar an 7 Tagen in der Woche, da die Nachfrage so hoch war.

In dieser Zeit konnte das DRK wieder seine Leistungsfähigkeit unter Beweis stellen und seine Bedeutung als Partner der Behörden stärken.

Wir danken allen Mitarbeitern für das starke Engagement und den immensen persönlichen Einsatz, der einen reibungslosen Ablauf des Projektes möglich gemacht hat. Auch bei der Kreisverwaltung möchten wir uns für die gute Zusammenarbeit bedanken und freuen uns auf das nächste Projekt, das wir gemeinsam angehen.

]]>
news-238 Thu, 30 Sep 2021 09:46:00 +0200 Hochwasser im Juli 2021 - DRK-Finanzhilfen II https://www.kv-bks-wil.drk.de/aktuell/presse-service/meldung/drk-soforthilfeprogramm-fuer-betroffene-des-hochwassers-2021-1.html Für Betroffene Haushalte im Kreis Bernkastel-Wittlich sind mittels eines neuen Förderprogramms Auszahlungen bis zu 1.500 Euro je Haushalt möglich. Von der DRK-Finanzhilfe II können auch Betroffene des Hochwassers in der Region Bernkastel-Wittlich profitieren. Auf unserer Homepage haben wir alle Informationen und das Antrags-Formular zusammengestellt. Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Förderprogramm.

]]>
news-233 Thu, 02 Sep 2021 08:52:56 +0200 Ehrenamtliche Jobcoaches gesucht https://www.kv-bks-wil.drk.de/aktuell/presse-service/meldung/ehrenamtliche-jobcoaches-gesucht.html Neuzugewanderte ehrenamtlich dabei unterstützen auf dem Arbeitsmarkt Fuß zu fassen. Möchten Sie ehrenamtlich tätig sein?

Wollen Sie Neuzugewanderte dabei unterstützen, auf dem Arbeitsmarkt Fuß zu fassen?

Möchten Sie Ihre eigenen Erfahrungen an Geflüchtete weitergeben?

Suchen Sie eine sinnvolle Aufgabe, die zudem Spaß macht?

Dann suchen wir genau Sie!

Der DRK Kreisverband Bernkastel-Wittlich e.V. sucht im Rahmen des Projektes „AKTIV: Wege in Ausbildung und Arbeit“ weitere ehrenamtliche Helfer/-innen, die Geflüchtete bei der Suche nach einem Job oder einer Ausbildung begleiten und unterstützen. Dabei steht den Teams bei Fragen und für Informationen zum Thema Ausbildung und Arbeit eine Fachkraft im DRK zur Verfügung.

Falls Sie Interesse haben, kontaktieren Sie uns bitte entweder telefonisch unter 06571-697729 oder mobil +491718736321 oder per E-Mail: z.karo(at)kv-bks-wil.drk.de

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

]]>
news-186 Sat, 21 Aug 2021 00:00:00 +0200 Einführungstag beim DRK https://www.kv-bks-wil.drk.de/aktuell/presse-service/meldung/einfuehrungstag-beim-drk.html Herzlich Willkommen! Am 01. August startete das neue Ausbildungsjahr im Bereich Pflege und Verwaltung beim DRK. Im Bereich Tagespflege startete das Freiwillige Soziale Jahr bzw. der Bundesfreiwilligendienst. Am 01. August begrüßte unsere Praxisanleiterin Chantal Born die neuen Auszubildenden in der Pflege, sowie einen Jahrespraktikanten. Ausbilderin Beatrice Adler ist zuständig für unsere Auszubildenden zur/zum Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement und begrüßte ebenfalls eine neue Auszubildende.

Der jährlich stattfindende Einführungstag gibt in erster Linie unseren neuen Auszubildenden und Freiwilligen die Gelegenheit sich im neuen Betrieb zu orientieren und erst einmal anzukommen. Bei der ersten gemeinsamen Besprechung bekommen sie alle wichtigen Informationen und die nötige Ausstattung, die sie zur Ausübung ihrer neuen Aufgaben brauchen. Bei einem Rundgang durch unser Haus werden ihnen die Abteilungen und Kollegen vorgestellt, da ist schnell das Eis gebrochen.

Wir wünschen unseren neuen jungen KollegInnen einen guten Start bei uns und heißen euch herzlich willkommen!

Möchten auch Sie Teil unseres Teams werden? Schauen Sie doch mal in unsere Stellenbörse. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Auch für das Jahr 2022 bieten wir wieder Ausbildungsstellen an. Sowohl im Bereich Pflege, als auch im kaufmännischen Bereich. Ebenso werden auch wieder Plätze für den Bundesfreiwilligendienst oder das Freiwillige Soziale Jahr frei.

]]>
news-229 Fri, 09 Jul 2021 10:40:21 +0200 Sanitätsausbildung 2021 https://www.kv-bks-wil.drk.de/aktuell/presse-service/meldung/sanitaetsausbildung-2021.html Im Ernstfall Leben retten - Wir gratulieren acht neuen Sanitätern zur bestandenen Prüfung! Die Sanitätsdienstausbildung fand auch dieses Jahr wieder in Dierscheid statt und wurde von Frank Thörnig geleitet. Der Ausbildungszeitraum erstreckte sich über mehrere Wochenenden. Teilgenommen haben Helfer aus den Ortsvereinen in Wittlich, Traben-Trarbach, Dierscheid, Manderscheid und Heckenland. Der gesamte Lehrstoff wurde intensiv durch Ausbilder Frank Thörnig in Theorie und Praxis vermittelt.

Bis zur Abschlussprüfung, die aus Theoriefragen, Reanimation und praktischen Fallbeispielen besteht, lernten die Teilnehmer in 48 Unterrichtseinheiten das sichere Erkennen aller Anlässe für eine Hilfeleistung sowie die Durchführung lebensrettender Sofortmaßnahmen. Ausbildungsinhalte waren beispielsweise die Versorgung bedrohlicher Blutungen, Knochenbrüche und Gelenkverletzungen oder das Erkennen von Ursachen eines Schocks und die entsprechenden Erste-Hilfe-Maßnahmen.

Außerdem trainierten die Teilnehmer Rettungs- und Transporttechniken, die Zusammenarbeit mit Ersthelfern, Rettungsdienst und Notarzt.

Auch die Reanimation unter Anwendung eines AED (automatisierter externer Defibrillator) stand auf dem Lehrplan.

Ein herzlicher Dank geht auch an den Kebap Pascha, Brückenstraße 48, 54338 Schweich für die gute Verpflegung.

]]>